Kosten eines Trinkwasserhausanschlusses


Für die Herstellung, Verlängerung und Beseitigung der Trinkwasserhausanschlüsse  sind die angefallenen Kosten in der tatsächlichen Höhe zu erstatten (§19 Absatz 1 der Wasserabgabensatzung der Stadt Holzminden).  Diese Kosten für die Herstellung eines Trinkwasserhausanschlusses setzen sich sowohl aus den Material- und Personalkosten der Stadtwerke, als auch aus den Kosten für das von uns beauftragte Tiefbauunternehmen zusammen. Die Kosten sind somit von unterschiedlichen Gegebenheiten abhängig, wie beispielsweise von der Bodenbeschaffenheit, der Oberflächenbeschaffenheit, Leitungskreuzungen, der Länge des Anschlusses, etc.
 
Sofern Sie an einen Trinkwasserhausanschluss interessiert sind, können Sie den unten stehenden Antrag auf Wasserversorgung downloaden, ausfüllen und an folgende E-Mailadresse schicken: Lars.fricke@sw-holzminden.de oder Ralf.spillecke@sw-holzminden.de  oder per Post bzw. als Einwurf an folgende Adresse senden: Stadtwerke Holzminden GmbH, Rehwiese 28, 37603 Holzminden.  Gerne stehen wir für einen Vor-Ort Termin zur Verfügung. Nach dem Vor-Ort Termin und der Feststellung der Länge und Lage führen die Meister der Stadtwerke Holzminden GmbH eine Kostenkalkulation durch. Anschließend erhalten Sie ein Angebot für die Herstellung des Hausanschlusses.
 
Für detaillierte Fragen zu technischen Anschlussbedingungen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.
 
Und noch ein Tipp: Der günstigste Weg ein Haus zu erschließen, ist natürlich die kombinierte Verlegung der Gas- und Wasserleitungen sowie der Telekommunikationsleitung und der Stromversorgungsleitung durch eine Mehrspartenhauseinführung.

[Download] Antragsunterlagen als PDF Datei

Impressum  Datenschutz