<
3 / 24
>

 
19.02.2018

Mikrobiologische Auffälligkeiten im Trinkwasser in Negenborn und Amelungsborn

Bei routinemäßigen Untersuchungen des Trinkwassers wurden mikrobiologische Auffälligkeiten festgestellt, die die Trinkwasserversorgung der Gemeinde Negenborn (mit Ausnahme der Straßen „Gartenstraße“, „Blumenstraße“, „Rosenstraße“, „Haferbreite“, „Lindenstraße“ und „Wiesenweg“) und Amelungsborn betreffen.
 
In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Holzminden wurde vorbeugend festgelegt, das Trinkwasser mit Chlor zu desinfizieren. Art und Menge der Dosierung richtet sich nach § 5 und § 6 der Trinkwasserverordnung.

Gesundheitsamt und Wasserversorgung Samtgemeinde Bevern weisen darauf hin, nur sprudelnd abgekochtes Wasser zu trinken oder zur Speisenherstellung zu nutzen. Das
Leitungswasser kann zum Duschen und anderen Zwecken (Nicht-Trinkwasserzwecke) ohne hygienische Einschränkung genutzt werden.

Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn, wenn Sie die Tageszeitung nicht beziehen.

Fragen zum Thema kann Ihnen die Wasserversorgung der Samtgemeinde Bevern, Telefon: 05531/9318 -25 /-21 oder das Gesundheitsamt des Landkreises Holzminden, Telefon: 05531/707-457 oder 707-370, beantworten.

Über die Beendigung der notwendigen Maßnahmen werden wir Sie umgehend informieren.

Die Wasserversorgung Samtgemeinde Bevern bittet die betroffenen Kunden um
Verständnis.

Impressum      Datenschutz