Stadtwerke Holzminden GmbH




Die Stadtwerke Holzminden GmbH sind ein kommunales Versorgungsunternehmen, das mit dem eigenen Gas- und Wassernetz (im Gebiet der Stadtverwaltung Holzminden) und dem betriebsgeführten Wassernetz der Samtgemeinde Bevern knapp 30.000 Einwohner versorgt. Über unseren Vertrieb verkaufen wir neben dem Wasser in den obengenannten Gebieten Strom und Erdgas im gesamten Landkreis Holzminden. 33 Fachkräfte werden in dem Bereich Versorgung  von uns eingesetzt. Zusammen mit unserem gemeinsam verwalteten Schwesterunternehmen, der Stadtwerke Holzminden -Kommunalwirtschaft- AöR und der o.g. betriebsgeführten Eigenbetriebe der Samtgemeinde Bevern beschäftigen wird insgesamt 105 Mitarbeiter. 

Durch das Energiewirtschaftsrecht befindet sich die Versorgungsindustrie im Wandel. Ziel ist ein freier Wettbewerb, der sich positiv für den Kunden auswirkt. Die Stadtwerke Holzminden befinden sich im Wandel, von einem reinen Energieversorger zum Dienstleistungsunternehmen. Wir legen Wert auf Service vor Ort und sind für unsere Kunden persönlich da. Wir bieten neben unseren ausgedehnten Öffnungzeiten auch Terminvereinbarung ausserhalb dieser Zeit an - ein klarer Vorteil gegenüber anderen Anbietern. Die Partnerschaft zum Kunden steht im Vordergrund.

Wir bieten Ihnen zusätzlich zu einer fachkundigen Beratung der Ressourcenschonung auch Hilfe bei der Anschlussoptimierung (z.B. Kombination Gas-, Wasser- und Kanalanschluss). Wir halten für Sie Vergünstigungen, wie Zuschüsse und Pauschalangebote bereit. Bei Interesse senden wir ihnen gern Informationsmaterial zu.

Die Arsenreduzierungsanlage im Tannengrund

Eine Besonderheit bei der Wasserversorgung stellt die 1998 in Betrieb genommene Arsenreduzierungsanlage dar. Sie wurde erforderlich, weil das aus dem Solling gewonnene Trinkwasser geologisch bedingt mit Arsen belastet ist und die bislang zulässigen Werte von 40 µg auf 10 µg durch neue Vorschriften heruntergesetzt wurden. Die Anlage reduziert die vorhandenen Werte um ca. 20 - 30 µg auf max. 2 - 3 µg. Die Investition für diese Gemeinschaftsanlage mit der Samtgemeinde Bevern belief sich auf ca. 4,9 Mio. €.
 

Impressum  Datenschutz